Der Umzug einer WordPress Website

In einer 1:1 Online Lektion hat mir Arto erklärt, wie ich meine WordPress Website von einem auf den anderen Server umziehen kann. Wichtig war meinem Lehrer dabei, dass ich den Prozess nicht nur lernen, sondern verstehen würde.

In der Tat war es keine Hexerei. Meine Erfahrung damit gebe ich gerne weiter.

Die Vorbereitung:

Wer gewisse Angaben bereit hält, spart sich später unnötigen Aufwand. Für den Umzug braucht man:

  • Für Ursprungs- und Ziel-Server ControlPanel-Zugang sowie FTP-Zugang
  • Login bei der Domain-Namen Firma (z.B. Switch)
  • WordPress-Zugang
  • ca. 1 Stunde Zeit (kann bei Problemen jedoch auch länger dauern)

Der Umzug:

Wie beim Umzug einer Wohnung, geht es im ersten Teil darum, die Sachen einzupacken. Dabei ist es wichtig zu verstehen, dass die Website aus zwei Hauptteilen besteht: der Datenbank und den Dateien.

  • Zügelwagen als Zwischenlagerung: im phpmyAdmin des Ursprungsservers die entsprechende Datenbank „exportieren“ (als SQL).
  • Dateien einpacken: im ftp Programm den Ordner (mit allen Unterordnern und Dateien), der zur Website gehört auf die Festplatte kopieren.
  • Schlüssel der neuen Wohnung abholen: im Control Panel Bereich des Zielservers „Domain hinzufügen“, also Domain der umgezogenen Website einrichten und WordPress installieren.
  • Die neue Wohnung reinigen: Dateien, die in der neuen Datenbank sind (von der WP Installation) löschen.

Die Ankunft:

  • Datenbank aus dem Zügelwagen holen: auf „Importieren“ klicken.
  • Dateien aus dem Zügelwagen holen: Ordner in das Verzeichnis beim Zielserver kopieren.

Die Adressänderung:

  • Das wp-config-php beim Zielserver anpassen: Angaben zur neuen Datenbank eingeben.
  • _options in der neuen Datenbank: URL bei „URL“ und bei „home“ ändern.
  • Überprüfen, ob der Umzug gelungen ist: Website aufrufen (mit temporärem Domain, z.b. bei Hostpoint serverxy.hostpoint.ch/~Benutzer/root).
  • Wenn nötig, neue Email Adresse einrichten und im Outlook Programm anpassen.
  • Im neuen WordPress Backoffice einloggen und an der Website eine kleine Veränderung anbringen (z.B. ein !).
  • Bei der Domainnamen Firma die Nameserver anpassen.

Eingerichtet?

  • Alles angekommen? Nach ein paar Stunden Seite aufrufen. Ist es die Seite mit dem ! drin, hat alles gut geklappt.
  • Einloggen und bei den Einstellungen noch 2 x die URL anpassen.
  • Alte Wohnung kündigen: nach Bedarf den Vertrag mit dem Ursprungsserver beenden.

Willkommen im neuen Daheim!

Ging Ihnen das alles etwas zu schnell? Eine detailliertere Anleitung finden Sie beim Elmastudio.

 

 

Posted in ,

Arto Steiner

2 Kommentare

  1. Veröffentlich von Nadine Hudson am Mittwoch, 08. Oktober 2014 um 08:31

    Ein guter Tipp von einem Blogleser und Kursteilnehmer bei Walter lernt. Dieses Youtube Tutorial hat ihm beim Umzug seiner Website auch sehr geholfen: https://www.youtube.com/watch?v=Ft1uVRPQXIk. Vielen Dank Andreas für den Hinweis.

  2. Veröffentlich von Banyo Aynası am Donnerstag, 23. November 2017 um 22:57

    Danke für die Mühe, die Sie gemacht haben, um das alles zusammenzutragen.

    MfG Banyo

Hinterlassen Sie einen Kommentar