Lazy Load – brauche ich das?

Viele Websites laden zu langsam. Niemand mag das. Weder die Besucher, noch die Suchmaschinen. Schuldig sind oft die Bilder. Bilder im falschen Format, falsch oder gar nicht komprimiert.

Wie kann ich verhindern, dass Website-Besucher meine Website verlassen, weil sie die Geduld beim Laden verloren haben?

Lazy Load könnte hier behilflich sein. Besonders wer viele Bilder hat kann davon profitieren.

Was ist Lazy Load?

Wenn jemand deine Website besucht, werden mit Lazy Load im Einsatz nur die Bilder über dem Fold – also die Bilder, die ohne zu scrollen sichtbar sein sollten – geladen. Die restlichen Bilder auf der Seite werden erst heruntergeladen, wenn sie auf dem Bildschirm des Benutzers sichtbar werden.

Je mehr Bilder “weiter unten” im Content eingebunden sind, umso mehr Wirkung zeigt die Lazy Load Technik.

Vielleicht kennst du den Effekt, dass wenn du auf einer Website herunter scrollst, zuerst unscharfe Platzhalter erscheinen, dann erst das Bild in voller Schärfe. Dank den unscharfen Platzhaltern wissen die Besucher, dass hier ein Bild erscheinen wird.

Dank dieser Technik wird die empfundene Ladezeit im besten Fall massiv optimiert.

Lazy Load WordPress Plugin
Lazy Load für WordPress verbessert die empfundene Ladegeschwindigkeit

Wie installiere ich Lazy Load?

Dazu gibt es ein Plugin! Die Standard-Antwort, die WordPress-Benutzer so gut kennen, gilt auch hier. Schau mal bei den kostenlosen Plugins rein, es gibt viele Lazy Load Plugins. Wähle ein Aktuelles!

Es braucht in der Regel keine Konfiguration, nur ein Aktivieren.

Hast du schon Performance-Plugins im Einsatz?

WP Rocket, WordPress Plugin
WP Rocket Einstellungen zu Lazy Load

Vielleicht bist du schon fast am Ziel! Wenn du WP Rocket oder ähnliche Performance-Optimierungen im Einsatz hast, dann hast du möglicherweise die Lazy Load Funktion bereits in einem dieser Plugins integriert. Vielleicht brauchst du nur noch einen Haken zu setzen…

Arto Steiner

Hinterlassen Sie einen Kommentar