Plugin-Tipp: Language Fallback

Kürzlich habe ich im Podcast mit Pascal Birchler über WordPress und Sprachen diskutiert. Er hat ein Plugin erwähnt, auf das ich lange gewartet habe — ohne zu wissen, dass es schon existiert.

Language Fallback

Das Plugin ermöglicht mir, neben der in den Einstellungen gewählten Sprache, eine zweite Sprache zu selektieren, die als Plan B gilt: Sollte etwas nicht in der ersten Sprache vorhanden sein, dann wird der entsprechende Text-Schnipsel in der Fallback-Sprache gesucht und, wenn vorhanden, genutzt.

Beispiel

Meine Website ist in Deutsch (Schweiz, Du), ein Plugin hat aber nur Übersetzungen in Deutsch und nicht Deutsch (Schweiz, Du). Ohne das Plugin würden diese nicht übersetzten Text-Teile in Englisch dargestellt werden. Da das Plugin eine zweite Sprache angibt, wird der entsprechende Text in Deutsch angezeigt, statt Englisch. Voraussetzung dafür ist aber natürlich, dass der Text in der Deutschen Sprachdatei vorhanden ist.

Also sagt das Plugin:

  • Website-Sprache ist Deutsch (Schweiz, Sie)
  • Wenn nicht vorhanden, nimm Deutsch
  • Wenn auch das nicht vorhanden ist, dann nimm Englisch

Ohne das Plugin wäre es so:

  • Website-Sprache ist Deutsch (Schweiz, Sie)
  • Wenn nicht vorhanden, nimm Englisch

Das Problem sind Themes und Plugins

WordPress selbst ist in allen Deutsch-Varianten sehr gut übersetzt. Allerdings wenn es um Plugins und Themes geht, dann sieht es schon anders aus. Da hilft dieses Plugin enorm!

Language Fallback

WordPress und Sprachen

Unsere Podcast-Aufnahme mit Pascal Birchler zu WordPress und Sprachen:

WordPress Mehrsprachig mit Pascal Birchler

Hinterlassen Sie einen Kommentar